Radischenbratlinge mit Joghurtdip

am

Ich mag Radieschen total gerne, wäre aber nie auf die Idee gekommen, sie als Hauptbestandteil für Gemüsebratlinge zu verwenden. Im neuen „Lecker“ Magazin, habe ich dann  das Rezept für Radischenbratlinge entdeckt, und sie heute mal getestet . Uns haben sie richtig gut geschmeckt !

Zutaten ( 4 Personen )

  • 400 g Radieschen
  • Salz, Pfeffer
  • 6 Lauchzwiebeln
  • 3 El Semmelbrösel
  • 2 El Speisestärke
  •  4 El + 200 g Vollmilchjoghurt
  • 1 Ei
  • Öl zum braten
  • Schnittlauch und Knoblauch

Zubereitung

1 Radieschen putzen, waschen und grob reiben. Mit 1/2 Tl Salz mischen, ca. 10 Minuten ziehen lassen. Lauchzwiebeln putzen waschen, in feine Ringe schneiden. Radieschen gut ausdrücken. Mit Lauchzwiebeln, Semmelbrösel, Speisestärke, 4 El Joghurt und Ei verrühren. Mit Pfeffer und wenig Salz würzen.

2 Öl in einer Pfanne erhitzen. Bratlinge nach und nach darin portionsweise von beiden Seiten anbraten. Inzwischen Schnittlauch waschen und schneiden und fein hacken. Joghurt mit Salz, Pfeffer und Knoblauch abschmecken. Schnittlauch darüberstreuen.

Dazu passen Kartoffelspalten aus dem Ofen, gewürzt mit dem Bratkartoffelgewürz “ Just Spices“.

 

IMG_3060

IMG_3063

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s