Rezept Grillsauce süß-sauer

IMG_5673Da es ja total schwierig ist irgendeine Grillsauce  ohne Zusatzstoffe und Zucker zu bekommen, habe ich mich heute mal an den Herd  gestellt und eine Paleo Grillsauce hergestellt… Sie schmeckt, und wird später direkt verwendet 😉

An alle Paleo Anhänger hier, wer auch schon nach „Coconut Aminos“ gesucht hat, hier könnt Ihr sie bestellen: Raw Living Deutschland.

Ist zwar relativ teuer, aber so ne Sauce hält ja auch ewig.

Rezept:

Grillsauce süß-sauer

Zutaten:

  • 1 große Gemüsezwiebel
  • 2 El Kokosöl
  • 1 Tl Tomatenmark
  • 400 ml passierte Tomaten
  • 250ml Gemüsebrühe
  • 100ml Apfelessig
  • 5 El Honig
  • 1 Tl Pfeffer
  • 1 Tl Senf
  • 1 Tl Paprikapulver
  • 1 El Limettensaft

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen und sehr fein hacken.

In einem Topf das Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Das Tomatenmark dazugeben und etwa 2-3 Minnten braten.

Alle weiteren Zutaten hinzugeben, gut verrühren und bei mittlerer Hitze aufkochen lassen. Danach die Hitze reduzieren und die Sauce für 1 Stunde köcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren.

Die Sauce mit Salz abschmecken, abkühlen lassen und bis zur Verwendung 30 Minuten ziehen lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s